Barf-beratung Nicole Züllig
icamani - der neben einem geht

 Beerenstark  

Obst in der Hundefütterung steht zwar nicht an erster Stelle für die Nährstoffversorgung und um den Hund mit allen wichtigen Vitaminen zu versorgen, diese werden hauptsächlich aus Fleisch, Knochen und Innereien bezogen. Früchte enthalten aber viele sekundäre Pflanzenstoffe, diese haben antioxidative Eigenschaften und helfen zellschädigende Radikale abzubauen. Einige dieser sekundären Pflanzenstoffe, zum Beispiel in Beeren hemmen das Wachstum von Bakterien und Viren. Sie wirken entzündungshemmend, verbessern die Blutfliesseigenschaften, haben zum Teil entwässernde Eigenschaften, oder wirken sich positiv bei Verdauungsproblemen aus. 

Alle Beeren enthalten die wichtigen sekundären Pflanzenstoffe, in unterschiedlichen Mengen viele Vitamine, Mineralien und auch Ballaststoffe. Es lohnt sich jetzt noch einige Beeren zu pflücken und für die Wintermonate aufzubewahren. Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und Johannisbeeren pürieren und in kleine Portionen abfüllen und  gefrieren. So haben Sie die Möglichkeit während der kalten Jahreszeit ab und zu die Mahlzeiten Ihres Vierbeiners aufzuwerten.  

Nicht zu viele Heidelbeeren zufügen, da die frische Heidelbeere eher etwas abführend wirkt, im Gegensatz zu getrockneten Heidelbeeren. Auch von der Johannisbeere empfiehlt sich nur eine kleine Menge dem Beerenmix beizumischen, die Johannisbeere ist sehr säuerlich.  

Alle Früchte immer sehr reif einkaufen oder pflücken und verarbeiten.   Achtung: keine Holunderbeeren verfüttern, diese eignen sich nicht für die Hundefütterung. Vergiftungen können die Folge sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften einiger Beeren:  

 

Himbeere

-Hoher Gehalt an Vitamin C und Biotin

-Entwässernde Eigenschaften (vor allem die Himbeerblätter)

-wirken Krebshemmend

-regt den Stoffwechsel an

-unterstützt das Immunsystem


 

 

Erdbeere

-entschlackend

-hoher Vitamin C Gehalt, viele B-Vitamine

-unterstützt bei Blutarmut

-kalorienarm

Heidelbeere

-wirken entzündungshemmend und antibakteriell

-hoher Gerbstoffanteil

-entgiftend bei Magen-Darmproblemen

-wirkt antioxidativ

-bei starkem Durchfall getrocknete Heidelbeeren benutzen

 


Brombeere

-entzündungshemmend

-schleimlösend

-enthält viele Gerbstoffe

-verdauungsfördernd

-festigen das Bindegewebe

-regt die Drüsentätigkeit an          

 

Johannisbeere

-sehr säuerlich, nur wenig Beeren beimischen

-hoher Vitamin C Gehalt

-stärkt Muskeln  

-wirkt beruhigen

-regt den Stoffwechsel an

-stärkt das Immunsystem

-Blutreinigend