Barf-beratung Nicole Züllig
icamani - der neben einem geht

Barf bei Krankheit

 

Deine Nahrungsmittel seien Deine Heilmittel (Hippokrates) 

Mit einer Umstellung auf Barf kann man sein Tier bei folgenden Krankheiten optimal unterstützen, eine Verbesserung erzielen oder einige Erkrankungen bestenfalls ausheilen.

 

  • Allergien     
  • Autoimmunerkrankungen     
  • Borreliose und Zeckenabwehr
  • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen   
  • Cushing Syndrom  
  • Diabetes     
  • Epilepsie     
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes     
  • Futtermittelunverträglichkeiten

 

  • Gelenkerkrankungen
  • Harnwegserkrankungen / Nierenerkrankungen
  • Herzerkrankungen     
  • Krebs     
  • Lebererkrankungen     
  • Leishmaniose 
  • Morbus Addison
  • Parasiten    
  • Übergewicht     

Bei Erkrankung ist es besonders Wichtig einen Futterplan zu erstellen welcher die Besonderheiten berücksichtigt. Ich erstelle Ihnen gerne einen professionellen Barfplan, bedarfsgerecht und auf Ihr krankes Tier abgestimmt.  

Barfplan für Hund oder Katze bei Erkrankung...